Veranstaltungen

bei equi-art in Schwall/Emmelshausen

“Kein Zeuge ist besser als die eigenen Augen”, so lautet ein altes Sprichwort, das auch heute noch Bestand hat. Vor allem wenn man so komplexe Themen wie Biomechanik, artgerechte Pferdeausbildung und klassische Dressur lernen und begreifen möchte. Durch die Möglichkeit selbst zu beobachten, Fragen zu stellen und die unmittelbaren Veränderungen an Pferd und Reiter zu erkennen, bieten die Veranstaltungen von equi-art ein ganz besonderes Lernerlebnis.

Workshops

Allgemeine Informationen

equi-art Reitkunst: Das erwartet Sie in unseren Workshops in Emmelshausen

Während unserer Workshops auf der equi-art Reitanlage bietet sich Ihnen die einmalige Gelegenheit, mit unseren Lehrpferden von equi-art Reitkunst zu arbeiten. All unsere wunderbaren Pferde sind top ausgebildet. Das bedeutet für Sie reiten, trainieren und lernen auf höchstem Niveau.

Unter der Anleitung unserer Trainerinen analysieren Sie erarbeitete Lektionen und setzen für Pferd und Reiter neue Impulse.

Sie brennen dafür, Ihre Reitkunst weiter zu verfeinern?

Folgende Themen erarbeiten wir mit Ihnen in ausgewählter, kleiner Runde:

  • Grundausbildung
  • Feines Reiten
  • Klassische Dressur
  • Working Equitation

Alle Inhalte sind praxisnah aufbereitet und werden direkt am Lehrpferd umgesetzt. Theorie und Praxis greifen unmittelbar ineinander. So vertiefen Sie das neu gelernte Wissen langfristig und erfolgreich.

Workshop-Aufbau: So funktioniert equi-art Reitkunst-Training

Der persönliche Kontakt zu Ihnen ist uns sehr wichtig. Deshalb beginnen wir jede Veranstaltung mit einer Vorstellungsrunde, um Sie und die anderen Teilnehmer besser kennenzulernen.

Anschließend folgt ein kurzer theoretischer Teil. Hier vermitteln wir Ihnen übersichtlich:

  • Wichtige Grundinformationen
  • Praktische Tipps
  • Klare Konzepte

Im praktischen Teil Ihres Workshops erhalten Sie in einer kleinen Gruppe die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Reitpferden gelernte Übungen zu erarbeiten. Währenddessen beobachten die immer jeweils anderen Teilnehmer das Geschehen und stellen hier ihre Fragen. Ihre Trainerin moderiert und lehrt direkt am Platz. Somit wird jede Einheit sowohl für die gerade aktiven Teilnehmer als auch für die Zuschauer sehr lehrreich und informativ.

equi-Art-Workshops bedeuten für uns: Reitkunst mit Begeisterung lehren

Durch ihr besonderes Engagement und ihre Begeisterung am Lehren motiviert unsere Trainerin:

  • Eigene Beobachtungen anzustellen
  • Neues auszuprobieren
  • Erfahrungen zu teilen
  • Fragen zu stellen

Häufig auftretende Fehler und geeignete Lösungsvorschläge erklären wir bei equi-art anschaulich und direkt am Lehrpferd. Gezielte Übungen und praktisches Feedback runden Ihren Workshop dabei ab.

Um eine hohe Unterrichtsqualität zu gewährleisten, sind all unsere Workshops nur für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern ausgelegt.

Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel

→ Termin buchen: 11.12.2021, 22.01.2022, 07.05.2022


Pferde an der Hand auszubilden ist ein wichtiger, elementarer Bestandteil der klassischen Dressur. In den alten Arbeitsreitweisen und Hofreitschulen begegnet einem ein umfassendes Vermächtnis darüber, wie sich das Pferd vom Boden aus an schwierige Übungen heranführen lässt und wie unverzichtbar dieser Teil in der Pferdeausbildung ist. Auch für Freizeitreiter ist die Arbeit vom Boden aus von unschätzbarem Wert, zur Gesunderhaltung des Pferdes, Verbesserung der Kommunikation und als willkommene Abwechslung im Alltag.

Die Arbeit an der Hand ist aber keineswegs einfacher als die Arbeit unter dem Sattel und nicht umsonst wird der lange Zügel als “Krönung der Ausbildung” gehandelt. Daher ist es wichtig, sich umfassend mit der korrekten Herangehensweise, der Biomechanik des Pferdes und der Hilfengebung des Pferdeführers zu beschäftigen.

Beim Workshop zum Thema Arbeit and der Hand und am langen Zügel bei equi-art Reitkunst werden Übungen verschiedenster Schwierigkeitsstufen direkt am hoch ausgebildeten Pferd erklärt und veranschaulicht. Die Teilnehmer können mit unterschiedlichen Lehrpferden Erfahrungen sammeln, gelernte Lektionen ausprobieren und sich von unserer Trainerin Renée unmittelbar Tipps und Feedback einholen. Durch das Beobachten, Erarbeiten und Diskutieren in der Gruppe können die Teilnehmer des Workshops wertvolle Erfahrungen sammeln und in der Arbeit mit dem eigenen Pferd jederzeit darauf zurückgreifen.

Alle eingesetzten Lehrpferde werden regelmäßig an der Hand und am langen Zügel gearbeitet und sind seminarerfahren.

Die Schwerpunkte im Überblick:

  • Anschauliche Tipps für den Beginn der Arbeit an der Hand und am langen Zügel
  • Lektionen an der Hand vorbereiten und verbessern
  • Trainingsaufbau, Hilfengebung und das eigene Auftreten verbessern
  • Trainingserfolge an der Hand und am langen Zügel überprüfen
  • Ideen und Anleitung für verschiedene Lektionen, u.a. aus der Hohen Schule

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Workshop “Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen, Schwaller Höhe 1
  • Max. Teilnehmerzahl: 10
  • Beginn: 10:00h
  • Dauer: ca. 8 Stunden
  • Kosten: 170 € (inkl. Vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: 11.12.2021, 22.01.2022, 07.05.2022


Die Piaffe - von den Anfängen zur Vollendung

→ Termin buchen: 12.03.2022, 29.10.2022


 

Die Piaffe ist eine der ästhetischsten und gymnastisch wertvollsten Übungen in der Hohen Schule, nicht nur in ihrer Vollendung, sondern auch und gerade entlang ihres Entstehungswegs. Eine biomechanisch korrekte Piaffe, ausgeführt von einem zufriedenen, motivierten Pferd, ist relativ selten zu sehen, da die Erarbeitung dieser Lektion viel Wissen und Fertigkeiten voraussetzt.

Angefangen beim korrekten Halten, der richtigen Aufstellung des Pferdes, der Anwendung von feinen körpersprachlichen Hilfen, bis hin zu Übergängen, leichtem Rückwärtsrichten und dem Erlernen von halben Tritten, gibt es eine Vielfalt an Übungen und verschiedene Wegen die Piaffe zu erarbeiten. Es gibt natürlich auch potentielle Fehlerquellen, denen man sich bewusst sein sollte.

Wer sich an die Hohe Schule wagen und mit seinem Pferd die Gymnastizierung, Konzentration und Feinabstimmung der Piaffe erreichen möchte, ist bei equi-art Reitkunst auf genau richtig. Die Teilnehmer des Workshops können mit Lehrpferden in unterschiedlichen Ausbildungsstadien Erfahrungen sammeln, Blickschulung und Hilfengebung verfeinern und sich von den Trainerinnen Renée und Nina unmittelbar Tipps und Feedback einholen. Durch das Beobachten, Erarbeiten und Diskutieren in der Gruppe können die Teilnehmer des Workshops wertvolle Erfahrungen für die Arbeit mit dem eigenen Pferd sammeln.

Alle eingesetzten Lehrpferde werden regelmäßig an der Hand und unterm Sattel gearbeitet, befinden sich in verschiedenen Ausbildungsstufen und haben Seminar Erfahrung.

Die Schwerpunkte im Überblick:

  • Wert und Sinn der Piaffe in der Pferdeausbildung
  • Der Weg ist das Ziel – wie jedes Pferd von der Vorbereitung auf die Piaffe profitieren kann
  • Verschiedene Wege zur Piaffe
  • Durch Blickschulung Fortschritte erkennen und fördern
  • Piaffe findet nicht nur im Körper statt – die Bedeutung des Interieurs
  • Innere Bilder, das richtige Gespür und die Umsetzung von verständlichen Hilfen

Wir bitten um Verständnis, dass wir für diesen Workshop eine Gewichtsgrenze von max. 80 kg. vorgesehen haben.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Workshop “Die Piaffe – von den Anfängen zur Vollendung”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 10
  • Beginn: 10:00h
  • Dauer: ca. 8 Stunden
  • Kosten: 170 € (inkl. vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: 12.03.2022, 29.10.2022


 

Der Reitersitz - fühlen, lernen, verbessern

→ Termin buchen: 12.02.2022, 06.08.2022


Ein Reiter verändert und arbeitet ein Leben lang an seinem Sitz, bewusst oder unbewusst. Geht es beim Reitanfänger noch darum die Balance zu halten und im Sattel zu bleiben, werden die Ansprüche in fortgeschrittenen Lektionen schnell komplexer. Egal ob beim gemütlichen Spazieren-Reiten im Gelände oder beim Training im Viereck, ein schiefer Sitz, falsche Gewichtsverteilung und fehlende Balance können Pferd und Reiter Schaden zufügen und sie in ihrem Fortschritt behindern und frustrieren.

Je höher die reiterlichen Ziele reichen, desto wichtiger wird es sich eingehend mit dem Thema Sitz zu beschäftigen. Obwohl das Verständnis der einzelnen Sitzelemente wichtig ist, lernt man den richtigen Sitz nicht “auf Anweisung”. Es geht vielmehr darum ein Gefühl für Position, Balance und Einwirkung zu bekommen, dieses zu festigen und zu speichern, sodass es jederzeit wieder abrufbar ist.

Auf den fein ausgebildeten Lehrpferden von equi-art Reitkunst fällt es leicht, dieses Gefühl zu erkunden. Unter der fachkundigen Anleitung und Führung von Renée Reifenrath können die Teilnehmer sich erst einmal im Sattel entspannen, die Führung des Pferdes abgeben und sich ganz aufs “fühlen” und “spüren” konzentrieren. Mit Hilfe von Franklin Bällen aus der Humanphysiotherapie wird das Sitzgefühl ganz neu erkundet, Fehlbelastungen und Imbalancen können aufgespürt und behoben werden. Im freien Reiten wird das Gelernte dann direkt umgesetzt, erprobt und gefestigt.
Alle eingesetzten Lehrpferde sind seminar- und sitzschulungserfahren.

Die Schwerpunkte im Überblick:

  • Theoretisches Grundwissen zum Thema Sitz
  • Individuelle Sitzanalyse am Pferd
  • Schulung von Sitz und Körpergefühl geführt und im freien Reiten
  • Gezielte Übungen zur Verbesserung von Sitz, Balance und Hilfengebung

Die Teilnehmerzahl beim Workshop ist limitiert, um eine hohe Unterrichtsqualität zu gewährleisten. Wir bitten um Verständnis, dass wir für diesen Workshop eine Gewichtsgrenze von max. 80 kg. vorgesehen haben.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Workshop “Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 8
  • Beginn: 10:00h
  • Dauer: ca. 8 Stunden
  • Kosten: 190 € (inkl. vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: 12.02.2022, 06.08.2022


Die Arbeit am Kappzaum und an der Longe

→ Termin buchen: 09.04.2022, 16.07.2022


 

Die Arbeit am Kappzaum beruht auf einer jahrhundertealten Tradition. Noch vor den Hilfszügeln wurde der Kappzaum zur Gymnastizierung des Reitpferdes eingesetzt.
Er biete vielfältige Möglichkeiten zur Gymnasizierung, von der Erarbeitung der Dehnungshaltung, bis zu den Seitengängen und dem korrekten Spannungsbogen an der Longe.
Bei diesem Workshop erarbeiten die Teilnehmer mit unseren Trainerinnen Renée und Nina und ihrem eigenen oder den Lehrpferden der equi-art Reitkunst die ersten Schritte bei der Arbeit am Kappzaum, bis zu den Seitengängen, sowie das korrekte und gesunderhaltende Longieren über den Kappzaum.

Die Schwerpunkte im Überblick:

  • Anfänge am Kappzaum – vom Halten und Stehen in Haltung
  • Die Position des Halses bestimmen und die Auswirkungen auf den Pferderücken
  • Trainingsaufbau, Hilfengebung und das eigene Auftreten verbessern
  • Seitengänge am Kappzaum
  • Übergang zur Arbeit an der Longe mit Schwerpunkt auf den positiven Spannungsbogen
  • Weiterführende Arbeit an der Longe und abwechslungsreiche Übungsfolgen

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Workshop “Die Arbeit am Kappzaum und an der Longe”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 10
  • Beginn: 10:00h
  • Dauer: ca. 8 Stunden
  • Kosten: 170 € (inkl. vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: 09.04.2022, 16.07.2022


Seminare

Allgemeine Informationen

Wir haben uns voll und ganz der klassisch-barocken Dressur verschrieben. Mit dem Ziel unseren zwei- und vierbeinigen SchülerInnen zu einem harmonischen Miteinander zu verhelfen, haben wir uns zwei Dinge vorrangig zur Aufgabe gemacht.

Gesunderhaltendes Training nach biomechanischen Grundsätzen für die Pferde, das immer systematisch vom Leichten zum Schweren verläuft und Reitunterricht, bei dem es auf Verstehen von Zusammenhängen und Erfühlen von richtigen Bewegungsabläufen ankommt.

Für jeden finden wir einen individuellen Lösungsweg, der eine leichte und harmonische Verständigung zwischen Reiter und Pferd zum Ziel hat.

Mental stark - frei für neue Wege mit dem Pferd

→ Termin buchen: 16.04.2022


Davon träumen wir alle: leicht und willig folgt das Pferd unseren Hilfen, wir verschmelzen in der Bewegung und unser vierbeiniger Partner scheint unsere Hilfen erahnen zu können. Harmonie pur!

Wir investieren viel Zeit und Energie, um unsere Pferde physisch zu trainieren. Aber das Quäntchen, das zur Harmonie fehlt, ist manchmal nicht der neue Sattel, mehr Physio-Einheiten oder eine weitere Trainer-Stunde, sondern unser Kopf!

Unsere positive innere Einstellung
und unsere Gedanken haben deutliche Auswirkungen auf unsere Körperspannung und -sprache. Sie können der Funke sein, durch den dein Ritt zum Feuerwerk wird.

Wie das geht und was wir als Reiter tun können, solche Momente häufiger zu erleben, vielleicht sogar zu einem bestimmten Zeitpunkt wie einer Show oder einem Turnier abzurufen, erklärt Corinna Hengefeld. Sie ist Mentaltrainerin B für Leistungssportler und Leiterin des klassisch-barock geprägten Lehrbetriebs der equi-art Reitkunst.

Das Seminar findet in einer kleinen Gruppe mit maximal 10 Teilnehmern statt. Teil der Veranstaltung sind viele praktische Übungen mit einem direkten Bezug zum alltäglichen Training mit dem Pferd.

Aus dem Inhalt:

  • Was ist Mentaltraining und warum ist es aus dem Reitsport nicht mehr wegzudenken?
  • Wo setze ich mir im Kopf Grenzen und wie spiegeln sich diese Grenzen im Sattel wider?
  • Welche Methoden gibt es, in neue Denkmuster zu kommen?
  • Welche Bedeutung haben positive Bilder und Formulierungen?
  • Was ist der “Flow” und wie komme ich in ihn?
  • Wie gehe ich mit Stagnation im Training um?
  • Welche Rolle spielt Konzentration und wie kann man sie trainieren?
  • Wie kann ich Leistung auch unter Druck abrufen – für Turnier- und Freizeitreiter?

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Workshop “Mental stark- Frei für neue Wege mit dem Pferd”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 10
  • Beginn: 10:00h
  • Dauer: ca. 7 Stunden
  • Kosten: 120 € (inkl. Skript sowie vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: 16.04.2022


Befreie Dich! - Ängste und Blockaden mit mentalem Training überwinden

→ Termin buchen: 04.06.2022


Angst und Unsicherheiten beim Reiten dürfen kein Tabuthema sein, denn sie lassen sich regulieren.

Mentaltraining ist ein sehr wirksames Werkzeug zur Überwindung von Angst beim Reiten und zur Stärkung des reiterlichen Selbstvertrauens.

Wie das geht und was wir, als Reiter tun können, um unsere inneren Blockaden und Ängste in Selbstvertrauen und sogar Spaß umzuwandeln, erklärt Corinna Hengefeld. Sie ist Mentaltrainerin C für Leistungssportler und Leiterin des klassisch-barock geprägten Lehrbetriebs equi-art Reitkunst.

Das Seminar findet in einer Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern statt. Teil der Veranstaltung sind viele praktische Übungen mit einem direkten Bezug zum alltäglichen Training mit dem Pferd.

Aus dem Inhalt:

  • Was ist Angst und wie wirkt sie auf mein Pferd?
  • Wie steigere ich mein Selbstvertrauen, um für unerwartete Situation gewappnet zu sein?
  • Wie entwickle ich positive Bilder?
  • Wie durchbreche ich gedankliche Negativspiralen und ersetze sie durch positive Bilder?
  • Wie entwickle ich Handlungspläne, um mich kritischen Situationen Stück für Stück zu nähern?

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Workshop “Befreie Dich! Ängste und Blockaden im Sattel mit mentalem Training überwinden”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 15
  • Beginn: 10:00h
  • Dauer: ca. 7 Stunden
  • Kosten: 120 € (inkl. Skript sowie vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: 04.06.2022


Von der Basis zur Versammlung

→ Termin buchen: für aktive TeilnehmerInnen und Zuschauer 21.05. – 22.05.2022


Dieser Kurs ist das Rundum-Sorglos-Paket für alle Reiter, die sich in klassischer Dressur weiterbilden möchten – unabhängig vom Ausbildungsstand. Jedes Pferd-Reiter Paar kann ein individuelles Thema wählen, welches in dieser Intensiv-Einheit erarbeitet wird. Sei es die allgemeine Durchlässigkeit, einzelne Lektionen oder eine individuelle Ausbildungsproblematik: Zuschauer und Teilnehmer profitieren gleichermaßen von einem breiten Spektrum der Aufgabenstellungen.

Die Teilnahme kann mit dem eigenen Pferd, oder einem Lehrpferd der equi-art Reitkunst erfolgen und wird in Einzeleinheiten je 1 h (Samstag) und 2 x 30 Minuten (Sonntag) stattfinden.

  • Veranstaltung: Von der Basis zur Versammlung mit Corinna Hengefeld
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 8
  • Beginn: Sa 9:30 Uhr / So 9:00 Uhr
  • Dauer: ca. 8 Stunden
  • Kosten Teilnehmer/innen: € 230 mit dem eigenen Pferd, inkl. Gastbox und Heu / € 320 mit Lehrpferd (inkl. vegetarisches Mittagessen und Getränke)
  • Kosten Zuschauer: € 30 Zuschauerplatz für einen Tag und € 50 für beide Tage (inkl. Vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Termin buchen: für aktive TeilnehmerInnen und Zuschauer 21.05. – 22.05.2022


Dressur & Working Equitation mit Angelika Graf

→ Zuschauerplätze buchen: 26.03. – 27.03.2022, 03.09. – 04.09.2022


Ein Event für alle, die sich für die traditionelle Arbeitsreitweise der iberischen Halbinsel und feines Reiten interessieren. Angelika vereint Präzision und Technik mit einem Höchstmaß an Feingefühl und Übereinstimmung zwischen Pferd und Reiter und schult gleichermaßen darin, ein Gefühl für Harmonie und Rhythmus zu entwickeln, Reaktionen des Pferdes vorauszusehen und das Training entsprechend aufzubauen.

Ein Rinderhirte ist zu jeder Zeit auf die volle Mitarbeit und Unterstützung seines vierbeinigen Partners angewiesen. Hirte und Pferd müssen zur erfolgreichen Bewältigung ihrer täglichen Aufgaben eine Verbindung haben, die über reine Hilfengebung weit hinausgeht. Jeder Reiter kann lernen, sein Gespür und die Aufmerksamkeit seines Pferdes zu verbessern, egal auf welchem Niveau er reitet und welche Ziele er im Reitsport hat.

Für aktive Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen lehrreich, wird Angelika Graf Elemente aus der Working Equitation vorstellen und zeigen, wie verschiedene Trail-Hindernisse sinnvoll in das tägliche Training integriert werden können.

Temperament und Leidenschaft, innere Gelassenheit und viel Spaß auf Seiten von Pferd und Mensch werden die KursteilnehmerInnen durch die zwei Tage begleiten. Neue Erkenntnisse, ebenso wie Altbekanntes aus neuer Perspektive beleuchtet, spannende Ideen und viel Abwechslung stehen auf dem Programm. Mit den ganz besonderen Iberern von equi-art Reitkunst werden Pferde mit unterschiedlichem Ausbildungsstand dabei sein, was das Lernerlebnis für Reiter und Zuschauer noch spannender macht.

Kursschwerpunkte:

  • Vorbereitung auf das einhändige Reiten durch Verfeinern der Hilfen und Sitzeinwirkung
  • Trail-Hindernisse abwechslungsreich kombinieren, um Spaß, Motivation und
    Leistungsbereitschaft zu entwickeln
  • Förderung einer aktiven und aufmerksamen Zusammenarbeit zwischen Pferd und Reiter

Die aktiven Teilnehmerplätze sind bereits vergeben, Zuschauerplätze sind derzeit noch verfügbar.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: “Dressur & Working Equitation mit Angelika Graf”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Beginn: jeweils um 10 Uhr
  • Dauer: SA ca. 8h / SO ca. 7h
  • Kosten Zuschauer: 1 Tag 35 €, 2 Tage 65 € (inkl. vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Zuschauerplätze buchen: 26.03. – 27.03.2022, 03.09. – 04.09.2022


Besser sitzen - feiner Reiten

→ Seminar hier buchen: 11.06. – 12.06.2022


Ein Reiter verändert und arbeitet ein Leben lang an seinem Sitz, bewusst oder unbewusst. Geht es beim Reitanfänger noch darum die Balance zu halten und im Sattel zu bleiben, werden die Ansprüche in fortgeschrittenen Lektionen schnell komplexer. Egal ob beim gemütlichen Spazieren-Reiten im Gelände oder beim Training im Viereck, ein schiefer Sitz, falsche Gewichtsverteilung und fehlende Balance können Pferd und Reiter Schaden zufügen und sie in ihrem Fortschritt behindern und frustrieren.

Je höher die reiterlichen Ziele reichen, desto wichtiger wird es sich eingehend mit dem Thema Sitz zu beschäftigen. Obwohl das Verständnis der einzelnen Sitzelemente wichtig ist, lernt man den richtigen Sitz nicht “auf Anweisung”. Es geht vielmehr darum ein Gefühl für Position, Balance und Einwirkung zu bekommen, dieses zu festigen und zu speichern, sodass es jederzeit wieder abrufbar ist.

Aufgrund der vielen Rückmeldungen als Ergebnis der Workshops „Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern“, haben wir uns entschieden dem Thema einen zweitägigen Workshop zu widmen, bei dem die TeilnehmerInnen auch mit ihrem eigenen Pferd teilnehmen können.

Da Seminar ist für aktive TeilnehmerInnen als auch Zuschauer gleichermaßen lehrreich.

Ablauf und Details

Die Teilnahme kann mit dem eigenen Pferd, oder einem Lehrpferd der equi-art Reitkunst erfolgen und wird in Einzeleinheiten je 1 h (Samstag) und 2 x 30 Minuten (Sonntag) stattfinden.

  • Veranstaltung: Besser sitzen – feiner Reiten
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. aktive TeilnehmerInnen: 8
  • Beginn: Sa 9:30 Uhr / So 9:00 Uhr
  • Dauer: ca. 8 Stunden
  • Kosten Teilnehmer/innen: € 230 mit dem eigenen Pferd, inkl. Gastbox und Heu / € 320 mit Lehrpferd (inkl. vegetarisches Mittagessen und Getränke)
  • Kosten Zuschauer: € 30 Zuschauerplatz für einen Tag und € 50 für beide Tage (inkl. Vegetarisches Mittagessen und Getränke)

→ Seminar hier buchen: 11.06. – 12.06.2022


Öffentliche Trainings

Allgemeine Informationen

Öffentliche Trainings bei equi-art

Die Veranstaltung startet mit einem kurzen theoretischen Kick-off. Wichtige Grundinformationen werden Ihnen als Zuschauern vermittelt, damit Sie beim Beobachten des Trainings genau wissen, worauf Sie Ihr Augenmerk legen dürfen.

Praktische Übungen direkt am Pferd

Im anschließenden praktischen Teil demonstrieren unsere Trainerinnen von equi-art direkt am Pferd verschiedene Problemstellungen. Von bequemer Sitzmöglichkeit aus erhalten Sie einen unverfälschten Einblick in die Praxis eines Lehr-, Beritt und Ausbildungsbetrieb.

Trainingsgeschehen mit Begeisterung moderiert

Unsere Trainerin moderiert das Geschehen am Platz und bindet die Zuschauer mit Freude ein. Jeder soll und darf sich jeder Zeit mit eigenen Beobachtungen und Lösungsvorschlägen einbringen. Im interaktiven Austausch werden:

  • die Lektionen und häufige Fehler direkt am Pferd gezeigt und die Lösungsvorschläge gemeinsam erarbeitet.
  • Die behandelten Themen beschränken sich dabei nicht nur auf reiterliche Themen.
  • Zudem beziehen sich diese auf die Aufgaben, die im Vorfeld bei der Vorbereitung des Pferdes  berücksichtigt werden müssen. Zum Beispiel wird die Arbeit an der Hand und am Kappzaum besprochen.

Themenvielfalt: Von Grundausbildung bis zu höheren Lektionen

Für die Teilnahme an den öffentlichen Trainings bedarf es keiner Voraussetzungen. Unabhängig vom reiterlichen Niveau werden alle Teilnehmer angesprochen und miteinbezogen. Durch das unterschiedliche Ausbildungslevel der Trainingspferde reicht die Themenvielfalt von der Grundausbildung bis zu höheren Lektionen.

Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel

→ Öffentliches Training buchen: 23.01.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.01.2022 und Öffentliches Training 23.01.2022


Pferde an der Hand auszubilden ist ein wichtiger, elementarer Bestandteil der klassischen Dressur. In den alten Arbeitsreitweisen und Hofreitschulen begegnet einem ein umfassendes Vermächtnis darüber, wie sich das Pferd vom Boden aus an schwierige Übungen heranführen lässt und wie unverzichtbar dieser Teil in der Pferdeausbildung ist.

Die Arbeit an der Hand ist aber keineswegs einfacher als die Arbeit unter dem Sattel und nicht umsonst wird der lange Zügel als “Krönung der Ausbildung” gehandelt. Daher ist es wichtig, sich umfassend mit der korrekten Herangehensweise, der Biomechanik des Pferdes und der Hilfengebung des Pferdeführers zu beschäftigen.

Beim Öffentlichen Training bei equi-art Reitkunst kann man das breite Anwendungsspektrum der Arbeit an der Hand und am langen Zügel anhand von Pferden mit unterschiedlichem Ausbildungsstand erleben. Verständliche Anleitung, Übungsideen, mögliche Schwierigkeiten und Lösungsansätze werden direkt am Pferd gezeigt und besprochen.

Die Themen im Überblick:

  • Anleitung und Tipps für den Beginn der Arbeit an der Hand und am langen Zügel
  • Lektionen an der Hand vorbereiten und verbessern
  • Arbeit an der Hand für jedes Alter und wie besonders Jung- und Seniorenpferde davon profitieren
  • Faszination Arbeit am langen Zügel – Kunst und Herausforderung

Zur Vorbereitung auf dieses Öffentliche Training empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend zum Thema “Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel am  21. Januar 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Öffentliches Training “Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 60
  • Beginn: 11:00h
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Kosten: 21 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)

→ Öffentliches Training buchen: 23.01.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.01.2022 und Öffentliches Training 23.01.2022


Seitengänge

→ Öffentliches Training buchen: 27.02.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 25.02.2022 und Öffentliches Training 27.02.2022


Die Ausbildungsmöglichkeiten durch Seitengänge sind unglaublich vielseitig und können auf jedes Pferd, sein Alter und seinen Trainingsstand abgestimmt werden. Genauso umfassend und vielseitig wie die Lektionen selbst, ist aber auch das dafür nötige Wissen zur Vorbereitung, Hilfengebung und korrekten Ausführung.

Seitengänge helfen den Pferderücken beweglich zu halten, die Hinterhand zum Untertreten zu bringen und das ganze Pferd zu gymnastizieren. Außerdem sprechen sie das Pferd nicht nur physisch, sondern auch psychisch an – Konzentration und eine feine Abstimmung mit dem Reiter/Pferdeführer sind gefordert. Diese positive Wirkung kann sich aber nur entfalten, wenn die Übungen zum richtigen Zeitpunkt und in korrekter Ausführung erarbeitet werden. Die richtige Vorbereitung, korrekte Hilfengebung und das perfekte Timing spielen dabei eine große Rolle. Welche Voraussetzungen müssen von Pferd und Reiter erfüllt werden, um mit Seitengängen starten zu können? Welche Art von Seitengängen eignet sich für welches Pferd und wie entwickelt man sie weiter? Wie beginnt und verfeinert man Seitengänge vom Boden aus?

Diesen Fragen und noch vielem mehr, rund um das spannende Thema Seitengänge, widmet sich equi-art Reitkunst beim Öffentlichen Training. Anhand des breiten Spektrums an Lehrpferden, im Alter von 4 bis 22 Jahren und dementsprechend unterschiedlichem Ausbildungsstand, zeigen, erklären und veranschaulichen unsere Trainerinnen wie Seitengänge sinnvoll erarbeitet und weiterentwickelt werden. Eine Pflichtveranstaltung für jeden Reiter, der sein Pferd sinnvoll gymnastizieren und gesund erhalten möchte, genauso natürlich für all jene, die sich Ziele in der Klassischen Dressur oder Working Equitation gesteckt haben. Sichert euch am besten gleich einen der limitierten Teilnehmerplätze unter anmeldung(at)equi-art.eu.

Die Themen im Überblick:

  • Korrekte Stellung und Biegung als Fundament für Seitengänge
  • Anschaulicher Überblick über die verschiedenen Seitengänge und ihre Ziele
  • Das richtige Timing der Seitengänge in der Pferdeausbildung
  • Lektionen an der Hand vorbereiten und verbessern
  • Fehler erkennen, vermeiden und beheben

Zur Vorbereitung auf dieses Öffentliche Training empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend zum Thema “Seitengänge” am Freitag, 25. Februar 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Öffentliches Training “Seitengänge”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 60
  • Beginn: 11:00h
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Kosten: 21 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)


→ Öffentliches Training buchen: 27.02.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 25.02.2022 und Öffentliches Training 27.02.2022

 


Natürliche Schiefe

Öffentliches Trainig buchen: 01.05.2022

Kombi Ticket buchen: Theorieabend 29.04.2022 und Öffentliches Training 01.05.2022


Wer sein Pferd sinnvoll gymnastizieren möchte, von klassischer Dressur begeistert ist oder sogar Lektionen der Hohen Schule anstrebt, bemerkt schnell dass nicht nur wir Menschen Links- oder Rechtshänder sind, sondern auch unsere Pferde. Die meisten Pferde nehmen einen Zügel besser an als den anderen, biegen sich leichter auf eine Seite und führen Lektionen auf einer Hand deutlich williger aus als auf der anderen.

Was uns beim Pferd sofort auffällt, bleibt bei uns selbst oft unbemerkt. Auch uns Menschen fällt die Hilfengebung auf einer Körperhälfte leichter als auf der anderen, das “schwächere” Bein ist oft nicht ehrlich am Pferd und die eine Hüfte knickt deutlich häufiger ein. Die natürliche Schiefe von Pferd und Reiter und ob bzw. wie man sich damit auseinandersetzt, kann zwischen Erfolg und Frustration beim Reiten entscheiden.

Die Einschätzung der natürlichen Schiefe, wie stark sie bei Pferd und Reiter ausgeprägt ist und der gezielte Trainingssaufbau zur Geraderichtung ist für die Trainerinnen von equi-art Reitkunst eine Selbstverständlichkeit. Von ihrem Wissen rund um das Thema und dem großen Erfahrungsschatz, den Corinna und Renée in diesem öffentlichen Training mit dem Publikum teilen, kann jeder Reiter nur profitieren. Es werden hilfreiche Übungen vorgestellt, um der natürlichen Schiefe von Pferd und Reiter entgegenzuwirken, ebenso lernen die Teilnehmer ihren Blick für Anzeichen von Schiefe zu schulen und auch bei sich selbst früher zu erkennen. Sichert euch gleich einen der limitierten Teilnehmerplätze unter anmeldung(at)equi-art.eu.

Die Themen im Überblick:
● Natürlich Schiefe – erkennen und bearbeiten
● Auswirkungen auf die Gesundheit und Biomechanik des Pferdes
● Geraderichtende Übungen am Boden und im Sattel
● Seitengänge und ihr Zusammenspiel mit der natürlichen Schiefe
● Die natürliche Schiefe des Reiters erkennen und korrigieren

Zur Vorbereitung auf dieses Öffentliche Training empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend zum Thema “Die natürliche Schiefe am Freitag, 29. April 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:
Veranstaltung: Öffentliches Training “Die natürliche Schiefe des Pferdes”
Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
Max. Teilnehmerzahl: 60
Beginn: 11:00h
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kosten: 21 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)

Öffentliches Training buchen: 01.05.2022

Kombi Ticket buchen: Theorieabend 29.04.2022 und Öffentliches Training 01.05.2022

Stellung und Biegung - Von einseitiger zur diagonalen Hilfengebung

→ Öffentliches Training buchen: 26.06.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 24.06.2022 und Öffentliches Training 26.06.2022


Die korrekte Stellung und Biegung, ihre richtige Ausführung und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten beschäftigen jeden Reiter. Das Pferd über die Stellung zu lösen, in Maul und Genick nachgiebig zu machen und es auf die Biegung vorzubereiten macht ebenso viel Sinn, wie durch eine korrekte Biegung den Pferderücken zu stärken, das Pferd gerade zu richten und es auf die Versammlung vorzubereiten.

Um dabei alles richtig zu machen und die Übung sinnvoll zu nutzen, muss man sich mit der Biomechanik des Pferdes, der Beweglichkeit der Hals-, Brust und Lendenwirbel und der Funktion verschiedener Bauchmuskeln befassen. Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Stellung und Biegung? Sollten wir immer beides vom Pferd verlangen oder gibt es Stellung auch ohne Biegung? Wann ist eine Biegung korrekt und was ist anatomisch möglich?

Das Öffentliche Training bei equi-art Reitkunst bringt Licht in das komplexe Thema Stellung und Biegung. Anhand der unterschiedlichen Lehrpferde auf verschiedenem Ausbildungsniveau wird das Erarbeiten von Stellung und Biegung anschaulich demonstriert – vom Jungpferd, über das gut ausgebildete Dressurpferd bis hin zum Berittpferd. Die Teilnehmer werden darin geschult zu erkennen, welche Form der Biegung und Stellung ehrlich und sinnvoll, sowie für das jeweilige Pferd anatomisch machbar ist. An der Hand und unter dem Sattel werden unterschiedliche Wege aufgezeigt, mit dem Pferd die Stellung und Biegung zu erarbeiten, außerdem veranschaulichen die Trainerinnen Renée und Nina welche Hilfen relevant sind und worauf bei der korrekten Hilfengebung zu achten ist. Besonders genau wird dabei auf die diagonale Hilfengebung eingegangen. Eine tolle Gelegenheit um eine alltäglichen Arbeitsgrundlage zwischen Pferd und Mensch zu analysieren, besser zu verstehen und für sich zu nutzen. Sichert euch gleich einen der limitierten Teilnehmerplätze unter anmeldung(at)equi-art.eu.

Die Themen im Überblick:

  • Korrekte Stellung erarbeiten – am Boden und unter dem Sattel
  • Korrekte Biegung erarbeiten – am Boden und unter dem Sattel
  • Einseitige Hilfengebung und ihre Bedeutung für Jung- und Korrekturpferde
  • Funktion und korrekte Anwendung der äußeren Hilfen
  •  Diagonale Hilfengebung – verstehen, erarbeiten und richtig einsetzen

Zur Vorbereitung auf dieses Öffentliche Training empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend “Stellung und Biegung” am Freitag 24. Juni 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen “Kombi Ticket” (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Öffentliches Training “Stellung und Biegung”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 60
  • Beginn: 11:00h
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Kosten: 19 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)

→ Öffentliches Training buchen: 26.06.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 24.06.2022 und Öffentliches Training 26.06.2022


Teil 1 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Takt und Losgelassenheit

→ Öffentliches Training buchen: 23.10.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und Öffentliches Training 23.10.2022

→ 3 Öffentliche Training buchen: 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Der Auftakt zur Reihe der Öffentlichen Trainings „Die Skala der Ausbildung in der Praxis” bildet das Thema Takt & Losgelassenheit.
In diesem Training widmen wir uns den ersten beiden Punkten der Ausbildungsskala und zeigen anhand verschiedener Beritt-, und Lehrpferde wie Takt und Losgelassenheit bereits am Boden gefördert werden können und wie Takt & Losgelassenheit unter dem Sattel im Laufe der Ausbildung des Reitpferdes erhalten und verbessert werden können.
Dabei spielen die Lehrpferde der equi-art Reitkunst eine besonders große Rolle. Verschiedene Stationen auf dem Weg zum klassisch ausgebildeten Pferd lassen sich anhand von Pferden verschiedenster Ausbildungsstufen, im Alter von 4 bis 22 Jahren, optimal erklären und veranschaulichen. Die Trainerinnen zeigen mit ihren vierbeinigen Partnern vorbereitende und unterstützende Lektionen zu den Punkten Takt & Losgelasssenheit.
Sie beschäftigen sich ebenso mit Übungen zu Takt & Losgelassenheit, als auch mit häufig auftretenden Problemen im Zusammenhang mit Ihnen.
Die Teilnehmer nehmen viele Eindrücke mit und erhalten wertvolle Tipps zur ehrlichen und gesunden Umsetzung wichtiger Ziele auf dem klassischen Ausbildungsweg.

Die Themen im Überblick:

  • Takt in den Grundgangarten – das Auge schulen
    Den Takt erhalten & verbessern
  • Losgelassenheit von Anfang an – Sinnvolle Übungen für den Start der Einheit mit dem Pferd an der Hand & unter dem Sattel
  • Übungsideen für mehr Losgelassenheit
  • Wie die Losgelassenheit auch in den hohen Lektionen erhalten werden kann

Zur Vorbereitung auf die Reihe der Öffentliche Trainings empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend “Die Skala der Ausbildung” am 21. Oktober 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.
Bei Anmeldung für Theorieabend und die 3-teilige Reihe der öffentlichen Trainings beträgt die Gebühr 79 €, eine Ersparnis von 23 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Öffentliches Training “Die Skala der Ausbildung – Takt und Losgelassenheit”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 60
  • Beginn: 11:00h
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Kosten: 21 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)

→ Öffentliches Training buchen: 23.10.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und Öffentliches Training 23.10.2022

→ 3 Öffentliche Training buchen: 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Teil 2 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Anlehnung und Schwung

→ Öffentliches Training buchen: 30.10.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und Öffentliches Training 3o.10.2022

→ 3 Öffentliche Training buchen: 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Der zweite Teil der öffentlichen Trainings „Die Skala der Ausbildung in der Praxis” bildet das Thema Anlehnung & Schwung.

In diesem Training widmen wir uns den Punkten Anlehnung & Schwung der Ausbildung Skala und zeigen anhand verschiedener Beritt-, und Lehrpferde wie Anlehnung & Schwung bereits am Boden gefördert werden können, wie wir die Anlehnung sanft unter dem Sattel gestalten können und der Schwung verbessert werden kann.

Dabei spielen die Lehrpferde der equi-art Reitkunst eine besonders große Rolle. Verschiedene Stationen auf dem Weg zum klassisch ausgebildeten Pferd lassen sich anhand von Pferden verschiedenster Ausbildungsstufen, im Alter von 4 bis 22 Jahren, optimal erklären und veranschaulichen. Die Trainerinnen zeigen mit ihren vierbeinigen Partnern vorbereitende und unterstützende Lektionen zu den Punkten Anlehnung & Schwung.

Sie beschäftigen sich ebenso mit Übungen Anlehnung & Schwung, als auch mit häufig auftretenden Problemen im Zusammenhang mit Ihnen.

Die Teilnehmer nehmen viele Eindrücke mit und erhalten wertvolle Tipps zur ehrlichen und gesunden Umsetzung wichtiger Ziele auf dem klassischen Ausbildungsweg.

Die Themen im Überblick:

  • Die Anlehnung an der Hand erarbeiten / verbessern
    Mit inneren Bildern zur weichen Reiterhand
  • Sinnvolle Korrekturen bei Anlehnungsproblemen
  • Wie die Anlehnung im Laufe der Ausbildung minimiert werden kann
  • Wie relevant der Pferdetyp bei der Schwungentfaltung ist
  • Den Schwung verbessern und die Leichtigkeit erhalten
  • Der Schwung im Zusammenhang mit dem Ausdruck des Reitpferdes

Zur Vorbereitung auf die Reihe der Öffentliche Trainings empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend “Die Skala der Ausbildung” am 21. Oktober 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.
Bei Anmeldung für Theorieabend und die 3-teilige Reihe der öffentlichen Trainings beträgt die Gebühr 79 €, eine Ersparnis von 23 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Öffentliches Training “Die Skala der Ausbildung – Takt und Losgelassenheit”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 60
  • Beginn: 11:00h
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Kosten: 21 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)

→ Öffentliches Training buchen: 30.10.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und Öffentliches Training 3o.10.2022

→ 3 Öffentliche Training buchen: 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Teil 3 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Geraderichten und Versammlung

→ Öffentliches Training buchen : 06.11.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und Öffentliches Training 06.11.2022

→ 3 Öffentliche Training buchen: 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Im letzten öffentlichen Training der Reihe „Die Skala der Ausbildung in der Praxis” widmen wir uns dem Thema Geraderichten & Versammlung.

Anhand verschiedener Beritt-, und Lehrpferde werden die Themen Geraderichten & Versammlung demonstriert. Durch zielgerichtete Übungen in Bezug auf die Punkte wird sichtbar, welche Bedeutung das Geraderichten in Bezug auf die Versammlung hat.

Dabei spielen die Lehrpferde der equi-art Reitkunst eine besonders große Rolle. Verschiedene Stationen auf dem Weg zum klassisch ausgebildeten Pferd lassen sich anhand von Pferden verschiedenster Ausbildungsstufen, im Alter von 4 bis 22 Jahren, optimal erklären und veranschaulichen. Die Trainerinnen zeigen mit ihren vierbeinigen Partnern vorbereitende und unterstützende Lektionen zu den Punkten Geraderichten & Versammlung.

Die Teilnehmer nehmen viele Eindrücke mit und erhalten wertvolle Tipps zur ehrlichen und gesunden Umsetzung wichtiger Ziele auf dem klassischen Ausbildungsweg.

Die Themen im Überblick:

  • Das Auge schulen – Schiefen erkennen und einordnen
  • Rückschlüsse auf das Training im Hinblick auf die natürliche Schiefe
  • Sinnvolle Gymnastizierung im Hinblick auf das Geraderichten
  • Versammlung und Leichtigkeit – die Versammlungsbereitschaft spielerisch fördern
  • Wie der Versammlungsgrad im Laufe einer Einheit erhöht werden kann
  • Höchste Versammlung in der Ausbildung erreichen

Zur Vorbereitung auf die Reihe der Öffentliche Trainings empfehlen wir die Teilnahme am Theorieabend “Die Skala der Ausbildung” am 21. Oktober 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.
Bei Anmeldung für Theorieabend und die 3-teilige Reihe der öffentlichen Trainings beträgt die Gebühr 79 €, eine Ersparnis von 23 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Öffentliches Training “Die Skala der Ausbildung – Takt und Losgelassenheit”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 60
  • Beginn: 11:00h
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Kosten: 21 € (inkl. Heiß- / Kaltgetränke und Kuchen)

→ Öffentliches Training buchen : 06.11.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und Öffentliches Training 06.11.2022

→ 3 Öffentliche Training buchen: 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Theorieabende

Allgemeine Informationen

Lernen, Fragen und Verstehen – Theorieabend bei equi-art

In der Pferdekunde bedeutet: Liebe zum Pferd – Liebe zum Detail. Daher schreiben wir bei equi-art Wissensvermittlung ganz groß. Regelmäßige Theorieabende bieten Ihnen die optimale Gelegenheit:

  • sich mit unseren erfahrenen Trainerinnen auszutauschen
  • Neues zu lernen
  • bereits vorhandene Kenntnisse zu vertiefen.

Im gemütlichen Ambiente unseres Seminarraums, mit Sichtfenster direkt in die equi-art-Reithalle, behandeln wir gemeinsam spannende und zentrale Themen:

  • der Basisausbildung
  • der klassischen Dressur
  • der Working Equitation

Komplexe Zusammenhänge einfach erklärt

Mit Hilfe von Präsentationen, Flipcharts sowie Bild- und Videomaterial unserer Lehrpferde vermitteln wir Ihnen selbst komplexe Zusammenhänge anschaulich und einfach. Ziel ist es, Ihnen ein Verständnis für die Biomechanik von Pferd und Reiter zu geben. Dabei ist es uns ein Anliegen, dass Sie lernen, Hilfengebung korrekt anzuwenden und dass jeder von Ihnen neue Anstöße für ein abwechslungsreiches Training erhält.

Das Seminar ist geeignet für Pferdebegeisterte aller Reitsportdisziplinen verschiedener Ausbildungsstufen – zum Lernen, Fragen und Verstehen.

Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel

→ Theorieabend buchen: 21.01.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.01.2022 und Öffentliches Training 23.01.2022


Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel ist in vielen Bereichen der Pferdeausbildung unverzichtbar. Besonders, wenn auch nicht nur, auf dem Weg zur klassischen Dressur. Sei es das Heranführen des Pferdes an neue Bewegungsabläufe oder das Erlernen von herausfordernden Lektionen, die Arbeit vom Boden aus hilft dem Pferd seine natürliche Balance zu finden, die korrekte Haltung und Bewegung zu lernen und die gestellte Aufgabe zu verstehen.

Zugleich hat die Arbeit an der Hand und am langen Zügel den Vorteil, dass das Pferd sich ohne Reitergewicht an neue Übungen heranwagen und sich vermehrt auf sich selbst und seine Bewegungen konzentrieren kann. Damit der volle Nutzen der Arbeit vom Boden ausgeschöpft werden kann, muss der Pferdeführer über ein gutes Grundverständnis zum Thema, ein Bewusstsein für die korrekte Körperhaltung / Hilfengebung und Ideen zur richtigen Umsetzung der gewünschten Lektion verfügen.

Für die Trainerinnen von equi-art Reitkunst gehört Bodenarbeit zum täglichen Programm in der Ausbildung ihrer Lehr- und Berittpferde. Beim Theorieabend am 21. Januar 2022  bieten unsere Trainerinnen eine Einführung in das Thema und veranschaulichen Voraussetzungen, Umsetzung und Wissenswertes rund um die Arbeit an der Hand und am langen Zügel.

Die Themen im Überblick:

  • Einführung in die Arbeit an der Hand und am langen Zügel – Ablauf und Gestaltung
  • Detaillierte Präsentation von Lektionen und Hilfengebung
  • Arbeit an der Hand verbessern durch Visualisieren
  • Voraussetzungen für die gelungene Arbeit am langen Zügel
  • Ergänzend zu diesem Theorieabend findet am darauffolgenden Sonntag 23. Januar 2022 eine öffentliche Trainingseinheit und am Samstag, 22. Januar 2022 ein Workshop zum gleichen Thema statt.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Theorieabend “Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 40
  • Beginn: 18:30h
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 39 € (inkl. Skript der Veranstaltung, vegetarische Snacks und Getränke)

→ Theorieabend buchen: 21.01.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.01.2022 und Öffentliches Training 23.01.2022


Seitengänge

→ Theorieabend buchen: 25.02.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 25.02.2022 und Öffentliches Training 27.02.2022


Seitengänge sind ein Grundbestandteil der Hohen Schule und aus der modernen Pferdeausbildung nicht mehr wegzudenken. Die Auswahl an Lektionen ist schier unendlich. Viel ist aber nicht gleichzeitig gut und Qualität kommt vor Quantität, besonders in der Ausbildung von Pferd und Reiter.

Seitengänge helfen den Pferderücken beweglich zu halten, die Hinterhand zum Untertreten zu bringen und das ganze Pferd zu gymnastizieren. Außerdem sprechen sie das Pferd nicht nur physisch, sondern auch psychisch an – Konzentration und eine feine Abstimmung mit dem Reiter/Pferdeführer sind gefordert. Diese positive Wirkung kann sich aber nur entfalten, wenn die Übungen zum richtigen Zeitpunkt und in korrekter Ausführung erarbeitet werden. Das wirft meist viele Fragen auf… Welche Arten von Seitengängen gibt es, welchem Zweck dienen sie und in welchem Stadium der Ausbildung sollten sie gelernt und angewandt werden? Welche Rolle spielt die natürliche Schiefe von Pferd und Reiter und wie kann durch Seitengänge daran gearbeitet werden?

Im Theorieabend wird das Thema Seitengänge bei equi-art Reitkunst von Grund auf erarbeitet und vorgestellt. Die Trainerinnen erklären ausführlich wann Seitengänge sinnvoll sind, welche Seitengänge zu welchem Zweck eingesetzt werden, welche Fehler am häufigsten auftauchen und wie sie behoben werden können.

Eine Pflichtveranstaltung für jeden Reiter, der sein Pferd sinnvoll gymnastizieren und gesund erhalten möchte, genauso natürlich für all jene, die sich Ziele in der klassischen Dressur oder Working Equitation gesteckt haben.

Die Themen im Überblick:

  • Überblick über die verschiedenen Seitengänge und ihre Ziele
  • Auswahl, korrekte Anwendung und Umsetzung der einzelnen Lektionen
  • Das richtige Timing der Seitengänge in der Pferdeausbildung
  • Die natürliche Schiefe von Pferd und Reiter
  • Häufige Fehler und Lösungsansätze

Ergänzend zu diesem Theorieabend findet am darauffolgenden Sonntag, 27. Februar 2022 ein Öffentliches Training zum gleichen Thema statt.
Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Theorieabend “Seitengänge”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 40
  • Beginn: 18:30h
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 39 € (inkl. Skript der Veranstaltung, vegetarische Snacks und Getränke)

→ Theorieabend buchen: 25.02.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 25.02.2022 und Öffentliches Training 27.02.2022


Natürliche Schiefe

→ Theorieabend buchen: 29.04.2022

Kombi Ticket buchen: Theorieabend 29.04.2022 und Öffentliches Training 01.05.2022


Wer kennt diese Situationen nicht? Das Pferd nimmt einen Zügel besser an als den anderen, führt Lektionen auf der einen Hand tadellos aus, während dieselbe Lektion auf der anderen Seite deutlich schwieriger ist. Der Reiter hingegen wird immer wieder auf eine Seite “gesetzt” und kommt mit einem Bein einfach nicht ans Pferd…

All dies hat nichts mit einer mangelnden Kooperationsbereitschaft des Pferdes zu tun
, sondern ist in seiner natürlichen Schiefe begründet. Genau wie wir Menschen Links- oder Rechtshänder sind und uns mit manchen Bewegungen deutlich leichter tun als mit anderen, hat auch das Pferd eine bessere und eine schlechtere Körperseite.

Würde das Pferd nur sein eigenes Körpergewicht tragen und vorwiegend geradeaus laufen, hätte es damit kaum ein Problem. Durch das zusätzliche Reitergewicht, und unsere Ansprüche in der täglichen Arbeit unterm Sattel und vom Boden aus, wird es notwendig sich mit der natürlichen Schiefe des Pferdes auseinanderzusetzen und ihm zu helfen, die Flexibilität seiner Körperseiten anzugleichen. Miteinzubeziehen ist dabei auch die natürliche Schiefe des Reiters, die sich beim Reiten genauso auswirkt wie in anderen Bereichen des Lebens.

Ein komplexes Thema, das im täglichen Training den Unterschied zwischen Erfolg und Frustration machen kann. Beim Theorieabend von equi-art Reitkunst wird die natürliche Schiefe analysiert, in einzelne Komponenten unterteilt und jedem Teilnehmer verständlich gemacht. Es wird genau erklärt, worauf man zur Gesunderhaltung seines Pferdes achten sollte, wo aus biomechanischer Sicht Probleme entstehen können und wie man diesen entgegenwirken kann.

Die Themen im Überblick:

  • Natürlich Schiefe – erkennen und bearbeiten
  • Auswirkungen auf die Gesundheit und Biomechanik des Pferdes
  • Der Bewegungsablauf des Pferdes
  • Die natürliche Schiefe durch Lektionen der klassischen Dressur verbessern
  • Die natürliche Schiefe des Reiters

Ergänzend zu diesem Theorieabend findet am darauffolgenden Sonntag, 01. Mai 2022 eine öffentliche Trainingseinheit zum gleichen Thema statt.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Theorieabend “Die natürliche Schiefe des Pferdes”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 40
  • Beginn: 18:30h
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 39 € (inkl. Skript der Veranstaltung, vegetarische Snacks und Getränke)

→ Theorieabend buchen: 29.04.2022

Kombi Ticket buchen: Theorieabend 29.04.2022 und Öffentliches Training 01.05.2022


Stellung und Biegung

→Theorieabend buchen: 24.06.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 24.06.2022 und Öffentliches Training 26.06.2022


Wie bewegt sich ein gerades Pferd im Vergleich zu einem gestellten oder gebogenen Pferd? Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Stellung und Biegung? Sollten wir immer beides vom Pferd verlangen oder gibt es Stellung auch ohne Biegung? Wieso biegen wir unsere Pferde eigentlich und was kann dabei buchstäblich “schief laufen”?

Stellung und Biegung sind Grundbegriffe der klassischen Ausbildung, die seit Jahrhunderten gelehrt und erarbeitet werden. Um sie in der Praxis richtig umzusetzen, muss man sich mit der Biomechanik des Pferdes, der Beweglichkeit der Hals-, Brust und Lendenwirbel und der Funktion verschiedener Bauchmuskeln befassen. Wann ist eine Biegung korrekt und was ist anatomisch überhaupt möglich? Ist eine gleichmäßige Längsbiegung das Ziel oder muss dieses Bild aus den Lehrbüchern der Realität weichen?

Neben den anatomischen Grundlagen und der Sinnhaftigkeit von Stellung und Biegung wird beim Theorieabend besonderes Augenmerk auf die Hilfengebung gelegt. Unter welchen Voraussetzung erreicht man eine gesunde und geschmeidige Biegung, wo müssen Schenkel und Zügel unterstützen und korrigieren? Was unterscheidet die gerade von der diagonalen Hilfengebung und wann setzt man sie ein? Equi-art Trainerin Corinna vermitteln fundiertes Grundwissen und berichten aus der täglichen Arbeit mit ihren Lehr- und Berittpferden.

Die Themen im Überblick:

  • Unterschiede der verschiedenen Bewegungsmuster erkennen
  • Die Stellung – Definition und Nutzen
  • Die Biegung – Definition und Nutzen
  • Von der Stellung zur Biegung – biomechanisch korrekt erarbeitet
  • Schenkelhilfen richtig anwenden – einseitig und diagonal
  • Biegungsprobleme – Ursachen und Lösungen

Ergänzend zu diesem Theorieabend findet am darauffolgenden Sonntag, 26. Juni 2022 eine öffentliche Trainingseinheit zum gleichen Thema statt.
Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Theorieabend “Stellung und Biegung”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 40
  • Beginn: 18:30h
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 39 € (inkl. Skript der Veranstaltung, vegetarische Snacks und Getränke)

→Theorieabend buchen: 24.06.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 24.06.2022 und Öffentliches Training 26.06.2022


Die Skala der Ausbildung

→ Theorieabend buchen: 21.10.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und ein Öffentliches Training

→ Theorieabend und drei Öffentliche Training buchen: 21.10.2022, 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Takt, Losgelassenheit, Anlehnung, Schwung, Geraderichten, Versammlung – so beschreibt die Skala der Ausbildung den systematischen Ausbildungsweg eines Reitpferdes. Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer des Pferdes sollen über diesen Trainingsaufbau gefördert, erhalten und verbessert werden. Ein Baustein baut auf dem vorangehenden auf, sodass eine fundierte Basis auch beim höher ausgebildeten Pferd erhalten bleibt – so die Theorie.

Die Erkenntnisse klassischer Reitmeister des 19. Jahrhunderts, eine darauf basierende Heeresverordnung und auch die Bücher der FN beziehen sich auf die Skala der Ausbildung. Befürworter dieser Richtlinie weisen darauf hin, wie lange sie schon erfolgreich in der Pferdeausbildung angewendet wird und wie zeitlos und wichtig die einzelnen Ausbildungsziele sind. Darin sind sich auch die Kritiker einig – Qualitäten wie Takt, Losgelassenheit und Anlehnung sollten jedem, der ein Pferd ausbildet, ein Begriff sein. Doch was ist der beste Weg durch die Skala der Ausbildung?

Diskutiert wird vor allem über die Reihenfolge der Ausbildungsschritte und die Ausführung / das Erarbeiten der einzelnen Ziele. Kann man in der Pferdeausbildung überhaupt etwas isoliert betrachten oder hängen alle Etappen der Skala irgendwie zusammen? Handelt es sich wirklich um eine Reihenfolge oder eher um ein Zahnradsystem, das ineinander greift? Macht es Sinn die Skala der Ausbildung als Grundgerüst für die Ausbildung des Pferdes zu nehmen oder ist das System veraltet? Beim Theorieabend darf mitdiskutiert und hinterfragt werden. Die Trainerinnen von equi-art Reitkunst tragen ihre Erfahrungen und ihren persönlichen Blickwinkel auf die Skala der Ausbildung zur Diskussion bei und erklären Pro und Contra anhand von Beispielen aus ihrer täglichen Arbeit mit Lehr- und Berittpferden. Klassisch, kritisch und konstruktiv wird die Skala der Ausbildung gemeinsam analysiert und für Pferd und Reiter praktisch anwendbar erarbeitet.

Die Themen im Überblick:

  • Die Skala der Ausbildung – Entstehung und Geschichte
  • Ganzheitliche Betrachtung – ist die Skala zeitlos oder antiquiert?
  • Gründe, Vorteile und Ziele aus Sicht der Befürworter
  • Kritikpunkte und Problemstellungen
  • Alternativen zur Skala der Ausbildung

Zur praktischen Vertiefung der Theorie empfehlen wir die Teilnahme an der Serie von Öffentlichen Trainings zur “Skala der Ausbildung” am 23. und  30. Oktober und am 06. November 2022.

Bei Anmeldung für beide Veranstaltungen (Theorieabend und ein Öffentliches Training) beträgt die Gebühr 48 €, eine Ersparnis von 12 €.
Bei Anmeldung für Theorieabend und die 3-teilige Reihe der öffentlichen Trainings beträgt die Gebühr 79 €, eine Ersparnis von 23 €.

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Theorieabend “Die Skala der Ausbildung”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 40
  • Beginn: 18:30h
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 39 € (inkl. Skript der Veranstaltung, vegetarische Snacks und Getränke)

→ Theorieabend buchen: 21.10.2022

→ Kombi Ticket buchen: Theorieabend 21.10.2022 und ein Öffentliches Training

→ Theorieabend und drei Öffentliche Training buchen: 21.10.2022, 23.10.2022, 30.10.2022, 06.11.2022


Funktion und Wirkung der Ausrüstung von Pferd und Reiter

→ Theorieabend buchen: 25.11.2022


Für viele Reiter stellt sich von Beginn an die Frage:

“Welche Ausrüstung benötige ich bei der Arbeit mit meinem Pferd und welche vielleicht auch nicht?!”

Wir möchten mit hier ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Denn die Auswahl der Ausrüstungsgegenstände im Pferdesport wird von Jahr zu Jahr umfangreicher, die Methoden und das Wissen um Herkunft und den eigentlichen Nutzen geht manchmal leider verloren.

Nicht immer ist angeraten einfach nur von anderen Mitreitern “abzugucken”. Die Wahl der Ausrüstung sollte sich nach dem Pferdetyp, dem Ausbildungsstand des Pferdes, dem des Reiters und auch dem Trainingsziel richten – komplex genug.
Damit hier keine Ängste entstehen, die falschen Gegenstände im Gebrauch zu haben, aber auch Hintergrundwissen vermittelt wird um bei etwaigen Diskussionen im reiterlichen Umfeld solide gewappnet zu sein – haben wir diesen Theorieabend entwickelt.

Weniger ist meistens mehr! Auch in der Ausstattung rund ums Pferd. Dennoch sollte jeder Reiter wissen, wo und in welcher Dosierung gewisse Ausrüstung durchaus ihren Zweck erfüllt.

An diesem Abend werden folgende Punkte behandelt:

  • Überblick der Ausrüstungsgegenstände
    • Sättel
    • Trensen und Gebisse
    • Hilfsmittel des Reiters
    • Ausrüstungsgegenstände für die Arbeit am Boden
  • Wirkungsweise und Nutzen der Ausrüstungsgegenstände vom Sattel bis zum Kappzaum
  • Wie wird die Ausrüstung im Laufe der Ausbildung reduziert?

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Theorieabend “Funktion und Wirkung der Ausrüstung von Pferd und Reiter”
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst in Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: 40
  • Beginn: 18:30h
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Kosten: 39 € (inkl. Skript der Veranstaltung, vegetarische Snacks und Getränke)

→ Theorieabend buchen: 25.11.2022


Trail Trainings

Allgemeine Informationen

Du findest Working Equitation spannend und möchtest gemeinsam mit Deinem Pferd die Trailhindernisse dieser Disziplin kennenlernen?

In unserem Trailparcours kannst du unter Anleitung unsere Trainerin Corinna Hengefeld Dein Pferd spielerisch an die einzelnen Hindernisse heranführen und erfährst, wie die Verbesserung der Durchlässigkeit und Lektionen der klassischen Dressur bei dieser Aufgabe helfen! Auch völlige Neueinsteiger sind willkommen!

Working Equitation Trail Training

→Trail Training buchen: 17.12.2021 | 14.01.2022 | 18.02.2022 |25.03.202 | 15.04.2022 | 27.05.2022 | 17.06.2022 | 08.07.2022 |05.08.2021 | 30.09.2022 | 04.11.2022 | 16.12.2022


Du findest Working Equitation spannend und möchtest gemeinsam mit Deinem Pferd die Trailhindernisse dieser Disziplin kennenlernen?

In unserem Trailparcours kannst du unter Anleitung unsere Trainerin Corinna Hengefeld Dein Pferd spielerisch an die einzelnen Hindernisse heranführen und erfährst, wie die Verbesserung der Durchlässigkeit und Lektionen der klassischen Dressur bei dieser Aufgabe helfen! Auch völlige Neueinsteiger sind willkommen!

Ablauf und Details:

  • Veranstaltung: Working Equitation: Trailtraining mit Corinna Hengefeld
  • Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst Reitanlage Emmelshausen / Schwall
  • Max. Teilnehmerzahl: Dreiergruppen ca. 60 Minuten von 12:00 bis 19:30 Uhr möglich
  • Dauer: ca. 60 Minuten
  • Kosten pro TN und Einheit: € 40,-

→Trail Training buchen: 17.12.2021 | 14.01.2022 | 18.02.2022 |25.03.202 | 15.04.2022 | 27.05.2022 | 17.06.2022 | 08.07.2022 |05.08.2021 | 30.09.2022 | 04.11.2022 | 16.12.2022


Kursplan Übersicht

Datum Thema Beginn Dauer Preis
21.1.22 Theorieabend: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 18:30h 2,5h 39 €
21.+23.01.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 11:00h 3,5h 48 €
22.01.22 Workshop: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
23.01.22 Öffentliches Training: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 11:00h 3,5h 21 €
12.02.22 Workshop: Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 190 €
18.02.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
25.2.22 Theorieabend: Seitengänge mit Corinna Hengefeld 18:30h 2,5h 39 €
25.+27.02.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Seitengänge mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 48 €
27.02.22 Öffentliches Training: Seitengänge mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 21 €
12.03.22 Workshop: Die Piaffe - von den Anfängen zur Vollendung mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
25.03.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
26.-27.03.22 Zuschauerplätze Seminar: Dressur & Working Equitation mit Angelika Graf 10:00h 8h ab 35 €
09.04.22 Workshop: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
15.04.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
16.04.22 Seminar: Mental stark - frei für neue Wege mit dem Pferd mit Corinna Hengefeld 10:00h 7h 120 €
29.4.22 Theorieabend: Natürliche Schiefe mit Corinna Hengefeld 18:30h 2,5h 39 €
29.4.+1.5.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Natürliche Schiefe mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 48 €
01.05.22 Öffentliches Training: Natürliche Schiefe mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 21 €
07.05.22 Workshop: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
27.05.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
04.06.22 Seminar: Befreie Dich! - Ängste und Blockaden mit mentalem Training überwinden mit Corinna Hengefeld 10:00h 7h 120 €
11.-12.06.22 Seminar: Besser sitzen - feiner Reiten mit Corinna Hengefeld 09:30h 8h 230 €
17.06.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
21.-22.06.22 Seminar: Von der Basis zur Versammlung mit Corinna Hengefeld 09:00h 8h 230 €
24.6.22 Theorieabend: Stellung und Biegung mit Corinna Hengefeld 18:30h 2,5h 39 €
24.+26.6.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Stellung und Biegung - Von einseitiger zur diagonalen Hilfengebung mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 48 €
26.06.22 Öffentliches Training: Stellung und Biegung - Von einseitiger zur diagonalen Hilfengebung mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 21 €
08.07.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
16.07.22 Workshop: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
05.08.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
06.08.22 Workshop: Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 190 €
03.-04.09.22 Zuschauerplätze Seminar: Dressur & Working Equitation mit Angelika Graf 10:00h 8h ab 35 €
30.09.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
21.10.22 Theorieabend: Die Skala der Ausbildung mit Corinna Hengefeld 18:30h 2,5h 39 €
21.+23.10.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Teil 1 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Takt und Losgelassenheit mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 48 €
23.10.22 Öffentliches Training: Teil 1 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Takt und Losgelassenheit mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 21 €
29.10.22 Workshop: Die Piaffe - von den Anfängen zur Vollendung mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
21.+30.10.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Teil 2 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Anlehnung und Schwung mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 48 €
30.10.22 Öffentliches Training: Teil 2 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Anlehnung und Schwung mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 21 €
21.10.+6.11.22 Kombi-Ticket "Theorieabend & Öffentliches Training": Teil 3 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Geraderichten und Versammlung mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 48 €
04.11.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €
06.11.22 Öffentliches Training: Teil 3 Die Skala der Ausbildung in der Praxis - Geraderichten und Versammlung mit Corinna Hengefeld 11:00h 3,5h 21 €
25.11.22 Theorieabend: Funktion und Wirkung der Ausrüstung von Pferd und Reiter mit Corinna Hengefeld 18:30h 2,5h 39 €
03.12.22 Workshop: Die Arbeit an der Hand und am langen Zügel mit Renée Reifenrath 10:00h 8h 170 €
16.12.22 Working Equitation: Trail Training mit Corinna Hengefeld ab 12:00h 60min 40 €

Kursplan 2022

Alle Termine für 2022 auf einen Blick