Workshop: “Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern” am 19. Januar 2019

Workshop: “Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern” am 19. Januar 2019

Ein Reiter verändert und arbeitet ein Leben lang an seinem Sitz, bewusst oder unbewusst. Geht es beim Reitanfänger noch darum die Balance zu halten und im Sattel zu bleiben, werden die Ansprüche in fortgeschrittenen Lektionen schnell komplexer. Egal ob beim gemütlichen Spazieren-Reiten im Gelände oder beim Training im Viereck, ein schiefer Sitz, falsche Gewichtsverteilung und fehlende Balance können Pferd und Reiter Schaden zufügen und sie in ihrem Fortschritt behindern und frustrieren.

Je höher die reiterlichen Ziele reichen, desto wichtiger wird es sich eingehend mit dem Thema Sitz zu beschäftigen. Obwohl das Verständnis der einzelnen Sitzelemente wichtig ist, lernt man den richtigen Sitz nicht “auf Anweisung”. Es geht vielmehr darum ein Gefühl für Position, Balance und Einwirkung zu bekommen, dieses zu festigen und zu speichern, sodass es jederzeit wieder abrufbar ist.

Auf den fein ausgebildeten Lehrpferden von equi-art Reitkunst fällt es leicht, dieses Gefühl zu erkunden. Unter der fachkundigen Anleitung und Führung von Corinna Hengefeld und Renée Reifenrath können die Teilnehmer sich erst einmal im Sattel entspannen, die Führung des Pferdes abgeben und sich ganz aufs “fühlen” und “spüren” konzentrieren. Mit Hilfe von Franklin Bällen aus der Humanphysiotherapie wird das Sitzgefühl ganz neu erkundet, Fehlbelastungen und Imbalancen können aufgespürt und behoben werden. Im freien Reiten wird das Gelernte dann direkt umgesetzt, erprobt und gefestigt.
Alle eingesetzten Lehrpferde sind seminar- und sitzschulungserfahren. Melde dich gleich an unter anmeldung(at)equi-art.eu und sichere dir einen Platz.

Die Schwerpunkte im Überblick:

● Theoretisches Grundwissen zum Thema Sitz
● Individuelle Sitzanalyse am Pferd
● Schulung von Sitz und Körpergefühl geführt und im freien Reiten
● Gezielte Übungen zur Verbesserung von Sitz, Balance und Hilfengebung

Die Workshops auf Gut Nothenhof bieten die einmalige Gelegenheit mit den wundervollen, top ausgebildeten Lehrpferden von equi-art Reitkunst zu arbeiten, unter der Anleitung unserer Trainerinnen Corinna und Reneé zu analysieren, neue Impulse zu setzen und sich weiterzuentwickeln. In kleiner, feiner Runde werden Themen rund um Grundausbildung, feines Reiten, klassische Dressur und Working Equitation erarbeitet und direkt am Pferd umgesetzt.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Vorstellungsrunde und einem kurzen theoretischen Teil, um den Teilnehmern wichtige Grundinformationen, Tipps und Konzepte näherzubringen. Im darauffolgenden praktischen Teil bekommt jeder Teilnehmer die Gelegenheit zu einer 45 minütigen Einheit am Pferd und einer weiteren Einheit von 30 min. Die beobachtenden Teilnehmer befinden sich währenddessen auf bequemen Sitzgelegenheiten direkt am Rande des Vierecks.

Unsere Trainerinnen moderieren das Geschehen am Platz, sodass jede Einheit sowohl für die gerade aktiven Reiter, als auch für die Zuschauer lehrreich ist. Durch ihre Freude am Lehren motivieren Corinna und Renée die Teilnehmer, selbst Beobachtungen anzustellen, Neues auszuprobieren und ihre Erfahrungen und Fragen mitzuteilen. Gezielte Übungen, praktisches Feedback, häufig auftretende Fehler und Lösungsvorschläge werden direkt an den Pferden erklärt und veranschaulicht.

Die Teilnehmerzahl beim Workshop ist limitiert, um eine hohe Unterrichtsqualität zu gewährleisten. Wir bitten um Verständnis, dass wir für diesen Workshop eine Gewichtsgrenze von max. 80 kg. vorgesehen haben.


Ablauf und Details:

Veranstaltung: Workshop “Der Reitersitz – fühlen, lernen, verbessern”
Termin: Samstag, 19. Januar 2019
Veranstaltungsort: equi-art Reitkunst auf Gut Nothenhof
Max. Teilnehmerzahl: 8
Beginn: 10:00h
Dauer: ca. 8 Stunden
Kosten: 190 € (inkl. Vegetarisches Mittagessen und Getränke)
Anmeldung unter: anmeldung(at)equi-art.eu

Google+