Sandra & Don

Sandra & Don

Wer kennt es noch, das Abteilungsreiten auf mit Schlaufzügel und Stoßzügel ausgebundenen Schulpferden?! Einer meiner ersten Erfahrungen mit Pferden und michirgendwie nett im Sattel zu halten. Nach einiger Zeit verlor ich jedoch die Lust an so einem Reitunterricht und tingelte eine Zeitlang fröhlich durchs Gelände.

Dann einige Jahre später packte mich die Idee ein eigenes Pferd zu kaufen. Ohne große reiterliche Erfahrung, ohne gute Vorkenntnisse entschied ich mich für einen recht jungen, unrittigen Reitpony Wallach. Als reine Freizeitreiterin kam ich schnell an meine Grenze…
Mit unzähligen Reitstunden hier und da war ich bemüht meine reiterlichen Fähigkeiten zu verbessern, aber wirklich begriffen, worauf es ankommt, habe ich erst als ich mit dem Unterricht auf den Lehrpferden von Equi-Art begann. Tolle, feine Lehrmeister, die mich spüren ließen wie es sich eigentlich richtig anfühlen sollte.

Problem war meine falsche Vorstellung der Hilfengebung, ebenso mein nicht optimaler Sitz. Corinna und Renée schafften es nach und nach meine alt eingefahrenen Muster zu lösen und somit meinen Sitz, Körperhaltung, sprich mein gesamtes Reiten zu reflektieren und zu verbessern.

Zu den besonderen Highlights sind mittlerweile auch die Trainingsstunden mit dem eigenem Pferd geworden. In nur wenigen Tagen des Intensivtrainings und Teilberitt durch Corinna und Renée hat mein Pony enorme Fortschritte machen können und war kaum noch wieder zu erkennen. Corinna und Renée verstehen es uns zu fordern ohne zu überfordern und motivieren stets aufs Neue, an mir selbst zu arbeiten.

Ich kann nur sagen, dass ich nach jeder Stunde mit einem positiven Gefühl und neuen Aha-Erlebnissen nach Hause fahre. Tipps zur Ausrüstung, die Seminare und Workshops und nicht zu vergessen die tolle Gastfreundlichkeit der Familie Hengefeld runden die Besuche perfekt ab.

Für mich ein Reitbetrieb mit Suchtfaktor 🙂

Sandra & Don, Juni 2019