Uncategorized

Dr. med. vet. Helen Wiese

Dr. med. vet. Helen Wiese

Die Basis fĂĽr meine heutige Arbeit stellt mein Studium der Tiermedizin dar, welches ich 2000 in der Tierärztlichen Hochschule Hannover begann und 2008 mit meiner Promotion abgeschlossen habe. Da Reiterei auf höchstem Niveau nur bei einer optimalen Zusammenarbeit von Pferd und Reiter möglich ist, habe ich promotionsbegleitend mehrere Semester Humanmedizin studiert und in einer orthopädischen Praxis mit Klinikanschluss gearbeitet und operiert. DarĂĽber hinaus habe ich eine Zusatzausbildung in der Chiropraktik und Physiotherapie fĂĽr Tiere absolviert, um muskuläre Verspannungen und Blockaden…
Theorieabend: “Die Arbeit an der Hand und am langen ZĂĽgel” am 08. Februar 2019

Theorieabend: “Die Arbeit an der Hand und am langen ZĂĽgel” am 08. Februar 2019

Die Arbeit an der Hand und am langen ZĂĽgel ist in vielen Bereichen der Pferdeausbildung unverzichtbar. Besonders, wenn auch nicht nur, auf dem Weg zur klassischen Dressur. Sei es das HeranfĂĽhren des Pferdes an neue Bewegungsabläufe oder das Erlernen von herausfordernden Lektionen, die Arbeit vom Boden aus hilft dem Pferd seine natĂĽrliche Balance zu finden, die korrekte Haltung und Bewegung zu lernen und die gestellte Aufgabe zu verstehen. Zugleich hat die Arbeit an der Hand und am langen ZĂĽgel den…
Theorieabend: “Seitengänge” am 26. Januar 2019

Theorieabend: “Seitengänge” am 26. Januar 2019

Seitengänge sind ein Grundbestandteil der Hohen Schule und aus der modernen Pferdeausbildung nicht mehr wegzudenken. Die Auswahl an Lektionen ist schier unendlich. Viel ist aber nicht gleichzeitig gut und Qualität kommt vor Quantität, besonders in der Ausbildung von Pferd und Reiter. Seitengänge helfen den PferderĂĽcken beweglich zu halten, die Hinterhand zum Untertreten zu bringen und das ganze Pferd zu gymnastizieren. AuĂźerdem sprechen sie das Pferd nicht nur physisch, sondern auch psychisch an – Konzentration und eine feine Abstimmung mit dem…
Altivo

Altivo

PSL ALTIVO voll ausgebildeter Lusitano Hengst Der 11 jährige Lusitano Hengst besticht durch seine absolute GutmĂĽtigkeit und Nervenstärke. Sein Ausbildungsstand lässt keine WĂĽnsche offen, zu seinem Repertoire gehören unter anderen die Fliegenden Wechsel (Serienwechsel begonnen), Pirouetten, Piaffe und Passage, Levade, Kompliment und vieles mehr. Er zeigt keinerlei Hengstmanieren, wurde von uns auch mit einem weiteren Hengst vergesellschaftet. Altivo ist äuĂźert leichtrittig, sicher in den Lektionen und somit auch gut fĂĽr Reiter mit weniger Erfahrung geeignet. Er kann auch problemlos auf…
Lusitano Hengst Estoril

Lusitano Hengst Estoril

“Estoril”, Lusitano, Hengst geb. 2009 Estoril ist ein eleganter Rappe. Er besticht in der Arbeit mit einer schnellen Auffassungsgabe und sehr bequemen Gängen. Estoril ist leicht zu versammeln und fein in den Hilfen.
Theorieabend: “Stellung und Biegung” am 20. September 2019

Theorieabend: “Stellung und Biegung” am 20. September 2019

Wie bewegt sich ein gerades Pferd im Vergleich zu einem gestellten oder gebogenen Pferd? Was ist ĂĽberhaupt der Unterschied zwischen Stellung und Biegung? Sollten wir immer beides vom Pferd verlangen oder gibt es Stellung auch ohne Biegung? Wieso biegen wir unsere Pferde eigentlich und was kann dabei buchstäblich “schief laufen”? Stellung und Biegung sind Grundbegriffe der klassischen Ausbildung, die seit Jahrhunderten gelehrt und erarbeitet werden. Um sie in der Praxis richtig umzusetzen, muss man sich mit der Biomechanik des Pferdes,…
Ă–ffentliches Training: “Stellung und Biegung” am 22. September 2019

Ă–ffentliches Training: “Stellung und Biegung” am 22. September 2019

Die korrekte Stellung und Biegung, ihre richtige AusfĂĽhrung und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten beschäftigen jeden Reiter. Das Pferd ĂĽber die Stellung zu lösen, in Maul und Genick nachgiebig zu machen und es auf die Biegung vorzubereiten macht ebenso viel Sinn, wie durch eine korrekte Biegung den PferderĂĽcken zu stärken, das Pferd gerade zu richten und es auf die Versammlung vorzubereiten. Um dabei alles richtig zu machen und die Ăśbung sinnvoll zu nutzen, muss man sich mit der Biomechanik des Pferdes, der Beweglichkeit…

Reitkunst nach klassischen Grundsätzen auf unseren Schulpferden

Wahrnehmen, wie die Atmung ein Pferd aufrichten kann, wie die HĂĽfte locker in einer gleichmäßigen Piaffe schwingt oder wie erhaben eine Galopppirouette sein kann – das und vieles mehr kannst du auf unseren Schulpferden erfahren. Möchtest Du Dich einfach inspirieren lassen und dein GespĂĽr schulen und Wissen erweitern oder hast Du konkrete WĂĽnsche bezĂĽglich des Aufbaus einer Lektion? Gern begleiten wir Dich einmalig oder kontinuierlich auf deinem Weg zur vollendeten Reitkunst. Deutschlandweit sind wir eine der ganz wenigen Reitschulen, die…
Ă–ffentliches Training <br /> “Dehnungshaltung und Losgelassenheit” am 16. Juni 2019

Ă–ffentliches Training
“Dehnungshaltung und Losgelassenheit” am 16. Juni 2019

Ein Grundverständnis fĂĽr die Anatomie des Pferdes zu entwickeln und ihm zu helfen, losgelassen und in gesunder Haltung mitzuarbeiten, gehört zur Basis des feinen Reitens. Nicht nur die Biomechanik spielt dabei eine Rolle, auch der Charakter und die mentale Verfassung des Pferdes gehören zur Gleichung eines zufriedenen, leistungsfähigen Pferdes. Deshalb ist es sinnvoll, Losgelassenheit und Dehnungshaltung gemeinsam zu betrachten. Losgelassenheit beschreibt das ideale MaĂź aus Konzentration und Anspannung, kombiniert mit Entspannung – körperlich, sowie mental. Das Pferd fĂĽhlt sich wohl…
Workshop: “Die Arbeit an der Hand und am langen ZĂĽgel” am 15. Juni 2019

Workshop: “Die Arbeit an der Hand und am langen ZĂĽgel” am 15. Juni 2019

Pferde an der Hand auszubilden ist ein wichtiger, elementarer Bestandteil der klassischen Dressur. In den alten Arbeitsreitweisen und Hofreitschulen begegnet einem ein umfassendes Vermächtnis darĂĽber, wie sich das Pferd vom Boden aus an schwierige Ăśbungen heranfĂĽhren lässt und wie unverzichtbar dieser Teil in der Pferdeausbildung ist. Auch fĂĽr Freizeitreiter ist die Arbeit vom Boden aus von unschätzbarem Wert, zur Gesunderhaltung des Pferdes, Verbesserung der Kommunikation und als willkommene Abwechslung im Alltag. Die Arbeit an der Hand ist aber keineswegs einfacher…
Google+