Author Archives

equi-art

Theorieabend: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes & ihre Auswirkung auf die Gymnastizierung” am 5. Februar 2016

Theorieabend: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes & ihre Auswirkung auf die Gymnastizierung” am 5. Februar 2016

Theorieabend: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes & ihre Auswirkung auf die Gymnastizierung” AUSGEBUCHT An diesem Abend werden folgende Fragen behandelt: Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Zur verbindlichen Anmeldung nutzen Sie bitte das nebenstehende Anmeldeformular. Wir senden Ihnen im Anschluss eine kurze Bestätigung. Vielen Dank und wir freuen uns auf Sie. Ihr equi-art Team Termin: Freitag, 05.02.2016 auf Gut Nothenhof Max. Teilnehmerzahl: 20 Beginn: 18:30h Dauer: 2,5h Kosten: 21 € (inkl. Snack/Getränk) Anmeldung unter: anmeldung(at)equi-art.eu
PRE Wallach Efeito

PRE Wallach Efeito

“Efeito”, PRE, Wallach geb. 2009 Der schöne PRE vermittelt seinem Reiter ein wunderbares ReitgefĂĽhl und ist dabei sehr sitzbequem. Efeito ist sehr fein an Sitz und Bein, daher auch problemlos einhändig zu reiten. Zu seinen Spezialitäten gehören die Seitengänge und ein ausdrucksstarker Spanischer Trab. Efeito steht auch als Reitbeteiligungen zur VerfĂĽgung.
Lusitano Wallach Carbono

Lusitano Wallach Carbono

“Carbono”, Lusitano, Wallach geb. 2007 Carbono ist ein groĂźrahmiger Wallach mit dem fĂĽr den Lusitano typischen Ramskopf. Er hat einen starken Arbeitswillen und fordert Beschäftigung von seinem Reiter. Dem SchĂĽler vermittelt er das korrekte Zusammenspiel zwischen den Hilfen und eine klare Trennung der Hand- und Schenkelhilfen. Unter dem fortgeschrittenen Reiter zeigt er nicht nur alle Seitengänge, sondern auch eine sehr gleichmäßige Piaffe. Carbono steht auch als Reitbeteiligung zur VerfĂĽgung.
Workshop: “Die Piaffe – von den Anfängen zur Vollendung” am 13. April 2019

Workshop: “Die Piaffe – von den Anfängen zur Vollendung” am 13. April 2019

Die Piaffe ist eine der ästhetischsten und gymnastisch wertvollsten Ăśbungen in der Hohen Schule, nicht nur in ihrer Vollendung, sondern auch und gerade entlang ihres Entstehungswegs. Eine biomechanisch korrekte Piaffe, ausgefĂĽhrt von einem zufriedenen, motivierten Pferd, ist relativ selten zu sehen, da die Erarbeitung dieser Lektion viel Wissen und Fertigkeiten voraussetzt. Angefangen beim korrekten Halten, der richtigen Aufstellung des Pferdes, der Anwendung von feinen körpersprachlichen Hilfen, bis hin zu Ăśbergängen, leichtem RĂĽckwärtsrichten und dem Erlernen von halben Tritten, gibt es…
Theorieabend: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes” am 22. März 2019

Theorieabend: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes” am 22. März 2019

Wer kennt diese Situationen nicht? Das Pferd nimmt einen ZĂĽgel besser an als den anderen, fĂĽhrt Lektionen auf der einen Hand tadellos aus, während dieselbe Lektion auf der anderen Seite deutlich schwieriger ist. Der Reiter hingegen wird immer wieder auf eine Seite “gesetzt” und kommt mit einem Bein einfach nicht ans Pferd… All dies hat nichts mit einer mangelnden Kooperationsbereitschaft des Pferdes zu tun, sondern ist in seiner natĂĽrlichen Schiefe begrĂĽndet. Genau wie wir Menschen Links- oder Rechtshänder sind und…
Ă–ffentliches Training: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes” am 24. März 2019

Ă–ffentliches Training: “Die natĂĽrliche Schiefe des Pferdes” am 24. März 2019

Wer sein Pferd sinnvoll gymnastizieren möchte, von klassischer Dressur begeistert ist oder sogar Lektionen der Hohen Schule anstrebt, bemerkt schnell dass nicht nur wir Menschen Links- oder Rechtshänder sind, sondern auch unsere Pferde. Die meisten Pferde nehmen einen ZĂĽgel besser an als den anderen, biegen sich leichter auf eine Seite und .fĂĽhren Lektionen auf einer Hand deutlich williger aus als auf der anderen. Was uns beim Pferd sofort auffällt, bleibt bei uns selbst oft unbemerkt. Auch uns Menschen fällt die…
Ă–ffentliches Training: “Trail-Elemente im Dressurtraining” am 07. April 2019

Ă–ffentliches Training: “Trail-Elemente im Dressurtraining” am 07. April 2019

Abwechslung fördert die Ausgeglichenheit von Körper, Geist und Seele – das gilt fĂĽr uns und unsere Pferde. Das stets gleiche Programm und ewig gleiche Ăśbungen demotivieren Pferd und Reiter. Oft fehlt uns allerdings die Phantasie, neue und spannende Ăśbungen ins Training zu integrieren. die eigene Kreativität ist irgendwann am Ende und man merkt nicht einmal wie sehr sich der tägliche Ritt oder das Wochenprogramm im Training ähneln und wiederholen. Ein bisschen Abwechslung und das Einbauen von Hindernissen, Elementen und Begrenzungen,…
Intensivtraining bei equi-art

Intensivtraining bei equi-art

equi-art Reitkunst bietet jetzt neben dem Einzelunterricht auch ein intensives, mehrtägiges Training der klassischen Reitkunst an. Machen Sie erste Erfahrungen in der klassischen Reitkunst mit Ihrem eigenen Pferd, erarbeiten oder verfeinern Sie bestimmte Lektionen und lassen Sie uns gemeinsam in entspannter Atmosphäre an Ihren WĂĽnschen und Anliegen arbeiten. Trainingsplan Vorab erstelle ich mit Ihnen einen individuellen Trainingsplan, in den auch die Arbeit an der Hand, an der Longe oder auch die Zirkuslektionen zur Arbeit unter dem Sattel eingebunden werden können.…
Lusitano Hengst Duque

Lusitano Hengst Duque

“DUQUE”, Lusitano, Hengst geb. 2008 Duque entstammt der Alter Real Linie, der ältesten Zuchtlinie aus dem NationalgestĂĽt Alter do Chao in Portugal. Er zeichnet sich durch eine hohe Mobilität sowie Leichtrittigkeit in den Seitengängen aus.
PRE Wallach Efeito

PRE Wallach Efeito

“Efeito”, PRE, Wallach geb. 2009 EFEITO ist unser jĂĽngster Lehrmeister, mit einem bemerkenswerten Talent fĂĽr die alten Lektionen wie Levade & Terre Ă  Terre. Er beindruckt durch seine Leichtrittigkeit und einen sehr willigen Charakter.
Google+