Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Reitunterricht der equi-art Reitkunst GmbH, Bergische Landstraße 509, 40629 Düsseldorf

    § 1 Allgemeines
    Reitunterricht bei der equi-art Reitkunst ist grundsätzlich nur nach Voranmeldung zu den dafür vorgesehenen Zeiten möglich.
    Die Pferde werden ausschließlich durch das Personal der equi-art Reitkunst für den Unterricht vorbereitet.
    Für den Unterricht auf Lehrpferden der equi-art Reitkunst besteht für den/die Reitschüler/in eine Körpergewichtsbegrenzung von maximal 80 kg. Der/die Reitschüler/in ist verpflichtet die equi-art Reitkunst über etwaige Abweichungen vom Maximalgewicht vor der Reitstunde zu informieren.
    Wir empfehlen ausdrücklich die Nutzung eines Reithelms nach DIN-Norm.
    § 2 Stornierung und Ausfall
    Stornierungen von gebuchten Reitstunden sind bis zu 24 Stunden vor der Reitstunde kostenfrei möglich. Bei späteren Stornierungen oder beim Nichterscheinen des/r Reitschüler/in verfällt die Reitstunde ohne Erstattung. Ein Anspruch auf Nachholung der versäumten Reitstunde besteht nicht.
    Bei durch den/die Reitschüler/in verursachter Verspätung über 15 Minuten zu dem vereinbarten Termin liegt es im Ermessen der Reitlehrerin ob der Unterricht noch stattfindet. Im Falle des Ausfalls des Unterrichts besteht kein Anspruch auf Erstattung der Unterrichtseinheit.
    Wir behalten uns vor witterungsbedingt, z.B. bei Hitze, die Reiteinheiten so zu gestalten, dass die Pferde nicht überanstrengt werden.

    § 3 Haftung
    Die Reitschule haftet im Rahmen ihrer Betriebshaftpflichtversicherung nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Reitschule haftet nur dann für einen Unfall, wenn sie ihn durch Verletzung ihrer Verkehrssicherungspflicht oder zurechenbares Fehlverhalten der Reitlehrerin oder Erfüllungsgehilfen verursacht hat. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.
    Für Schäden, die insbesondere aufgrund des Nicht-Tragens eines Helms entstehen haften wir nicht.
    Für persönliches Eigentum der Reitschüler/innen übernehmen wir keine Haftung.
    Für Schäden, die durch den/die Reitschüler/in oder deren/dessen Begleitung oder Besucher an Sachgegenständen, Menschen oder Tieren entstehen (fahrlässig, grob fahrlässig oder unter Vorsatz) haftet der/die Reitschüler/in bzw. dessen/deren Eltern bei minderjährigen Reitschülern/innen.

    § 4 Aufenthalt auf dem Betriebsgelände
    Das Füttern der Pferde ohne vorherige Genehmigung ist nicht gestattet.
    Das Betreten von Pferdeboxen, Paddocks oder des Paddock Trail ist ohne ausdrückliche Erlaubnis der Reitschule, einer Reitlehrerin oder einer Fachkraft nicht gestattet. Die Einteilung der Lehrpferde erfolgt durch die Reitlehrerinnen.
    In den Stallungen und den Aufenthaltsräumen besteht striktes Rauchverbot.
    Das Mitführen von Hunden ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet und dann sind die Hunde an der Leine zu führen. Für Kinder und Personen, die sich außerhalb einer Reitstunde auf unserem Gelände befinden übernehmen wir keine Verantwortung. Ihr Aufenthalt geschieht auf eigene Gefahr.

    § 5 Datenschutz
    Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Buchung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage oder der Buchung der Reitstunde und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht). Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

    § 6 Gültigkeit
    Die Reitschule behält sich vor, die AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten auf der Internetseite veröffentlicht.
    Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen der equi-art Reitkunst GmbH, Bergische Landstraße 509, 40629 Düsseldorf

    § 1 Geltungsbereich
    Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Veranstaltungsteilnehmer und der equi-art Reitkunst GmbH (im Folgenden mit „equi-art“ bezeichnet). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

    § 2 Anmeldung und Anmeldebestätigung
    (1) Die Anmeldung zur Veranstaltung kann per Internet, E-Mail oder Telefon erfolgen. Die Anmeldung stellt einen Antrag auf Abschluss eines verbindlichen Vertrags dar. Der Vertrag kommt erst durch unsere Bestätigung der Anmeldung per E-Mail zustande.
    (2) Sofern der Teilnehmer Verbraucher ist, er also das vorliegende Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, räumt equi-art ihm im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der nachstehend angeführten Widerrufsbelehrung ein:

    Widerrufsbelehrung
    Widerrufsrecht

    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
    equi-art Reitkunst GmbH, Bergische Landstraße 509, 40629 Düsseldorf, Email: info@equi-art.eu, Tel.: +49 (0)211 99480078, Fax: +49 (0)3212 3101711
    Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

    Besondere Hinweise
    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
    Ende der Widerrufsbelehrung

    § 3 Teilnahmegebühren
    (1) Die angegebenen Teilnahmegebühren für die Veranstaltungen der equi-art fallen jeweils pro Person und Veranstaltung an. Es handelt sich jeweils um den Endpreis einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
    (2) Die Teilnahmegebühren sind ggf. in eine Anzahlung und eine Restzahlung aufgeteilt oder fristgerecht als Gesamtbetrag zu zahlen. Die entsprechenden Modalitäten ergeben sich aus der Anmeldebestätigung. Die Bezahlung erfolgt in bar oder über Banküberweisung.

    § 4 Leistungsumfang
    (1) In der Teilnahmegebühr ist die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung enthalten entsprechend der Veranstaltungsbeschreibung.
    (2) Aufgrund der Raumkapazitäten ist für die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen der equi-art eine verbindliche Veranstaltungsauswahl erforderlich, ohne die kein Anspruch auf Teilnahme an einer gewünschten Veranstaltung besteht.
    (3) equi-art behält sich vor, notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters vorzunehmen und angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen. Für einzelne ausgefallene Vorträge oder Änderungen im Programm kann grundsätzlich keine Erstattung von Teilnahmegebühren erfolgen. Die equi-art ist verpflichtet, im Falle von Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen. Ist die Durchführung der Veranstaltung insgesamt aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z. B. aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl) nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall erstattet.

    § 5 Stornierung
    (1) Ab- und Ummeldungen müssen schriftlich erfolgen – per Internet unter www.equi-art.eu, per E-Mail (info@equi-art.eu)
    (2) Bei Abmeldungen von Einzelpersonen werden pro Person folgende Stornogebühren berechnet:
    – 30 bis 7 Tage vor der Veranstaltung 20 % der Teilnahmegebühr
    – 7 bis 3 Tage vor der Veranstaltung 50 % der Teilnahmegebühr
    – ab 2 Tage vor der Veranstaltung 100 % der Teilnahmegebühr
    (3) Bei Benennung eines Ersatzteilnehmers fallen keine Stornogebühren an.
    (4) Für die Erstattung der Teilnahmegebühr ist die Bankverbindung mitzuteilen.

    § 6 Haftungsausschluss
    (1) equi-art übernimmt keine Haftung für die Aktualität sowie inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Dokumentationsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltungen.
    (2) Ansprüche der Veranstaltungsteilnehmer auf Schadensersatz gegenüber der equi-art sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Teilnehmer aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der equi-art, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
    (3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die equi-art nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
    (4) Die Einschränkungen der Abs. 1, 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der equi-art, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

    § 7 Urheberrecht
    Das Mitschneiden und Aufzeichnen des Veranstaltung (auch Teile davon) ist nur dem Veranstalter gestattet sowie akkreditierten Pressevertretern für journalistische Zwecke. Die Tagungsunterlagen sowie Mitschnitte und Aufzeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte daran bleiben vorbehalten; insbesondere ist eine Vervielfältigung, Weitergabe und anderweitige Nutzung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der equi-art gestattet.

    § 8 Datenschutz
    Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage oder der Buchung einer Veranstaltung und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht) Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

    § 9 Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort
    (1) Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
    (2) Sofern es sich beim Teilnehmer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen der equi-art und dem Teilnehmer der Sitz der equi-art in Düsseldorf.

Google+